Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Alle Artikel, die mit "Springen" markiert sind

Jung mag sie ja noch sein. Vielleicht sieht sie auch ein wenig unschuldig aus mit ihrer porzellanweißen Haut und den blonden Haaren. Aber lass Dich davon nicht täuschen. Serena ist eine erfahrene Herrin, die es faustdick hinter den Ohren hat. Besonders beim Trampling gibt sie immer Vollgas. Ob in süßen Söckchen oder barfuß - wenn sie im rosa Cheerleader-Kostüm auf ihrem Opfer herum springt und hüpft, dann sind große Schmerzen ganz gewiss. Hol Dir ihren Clip und überzeuge Dich selbst davon.


Wir stellen vor: das jüngste Girl auf dieser Seite! Die hübsche Joss ist gerade mal 18 Jahre alt, aber macht Trampling wie eine altgediente Professionelle. Zusammen mit ihrer ebenfalls blutjungen Freundin Stella bearbeitet sie barfuß ein Opfer. Die beiden belassen es auch nicht nur beim Trampling, sondern hüpfen und springen noch auf ihm herum. Der Typ windet sich vor Schmerz. Er jammert. Und die Girls? Die kommen daraufhin erst so richtig in Fahrt.


Doppelt hält besser und bietet den doppelten Gehalt an Schmerz, dachten sich auch Candy und Emily. Die beiden Frauen trampeln für ihr Leben gerne auf Männern herum. Sie demonstrieren Stärke und sorgen mit ihren Füßen für geile Fetisch-Momente. Devote Sklaven liegen wehrlos auf dem Boden und müssen das Gewicht der Frauen ertragen. Selbst intensive Sprünge mit Schwung und Anlauf, dürfen dabei nicht fehlen. Brutalere und stärkere Trampel-Erfahrungen sind kaum möglich.


Dreckig ist gar kein Ausdruck, wenn du dir die Boots von Madame Marissa einmal genauer anschaust. Ihre matschigen Stiefel müssen endlich gesäubert werden. Was bietet sich dabei besser an, als ein Sklave, der als Fußmatte dient. Langsam und schonungslos streift sie jeden Klumpen Matsch an seinem Gesicht ab. Falls er schreit, wird er von ihrer Spucke überzogen, denn dieser Sklave hat sich gefälligst den Anweisungen seiner strengen Herrin zu beugen. Mit ihren Matsch-Boots trampelt sie zügellos weiter auf ihm herum.


Bea und Meg haben die Schnauze voll. Sie wollen sich von den Männern nicht länger auf der Nase herumtrampeln lassen. Also nehmen Sie die Zügel selbst in die Hand und springen ihrem Sklavenopfer auf der nackten Brust herum. Zu zweit macht es gleich doppelt so viel Spaß, denken sich die beiden Frauen. Sie verlagern ihr Körpergewicht und hüpfen und trampeln barfuß auf ihrem neuen Sklaven herum. Dabei hat dieser Mann ganz sicher nichts zu lachen...


Betty und Bertie sind zwei fröhliche Frauen und mögen es am liebsten wild. Sie verarschen die Männer wo es nur geht und fügen ihnen gehörige Schmerzen zu. Dabei springen sie mit ihren Sneaker auf den Köpfen und Bäuchen der Opfer herum, die starke Qualen aushalten müssen. Das Trampling bereitet den beiden besonders viel Vergnügen und es gibt genügend erbärmliche Männer, die sich gerne von den beiden Frauen hart benutzen lassen möchten.


Da hat Lady G einen ganz großen Fang gemacht, denn ihr Sklave braucht es besonders hart und brutal. Mit ihren harten Boots und dem strukturierten Profil, trampelt die Herrin ohne Unterlass auf Männern herum. Auf dem Kopf steht sie dabei gerne mit ihrem ganzen Gewicht und springt auch mal auf seinen Oberkörper drauf. Das Boots Trampling sorgt bei ihr für Glücksgefühle. Mit ihrem dicken Arsch zerdrückt sie außerdem gerne die Gesichter ihrer Sklaven oder trampelt auf ihnen mit nackten Füßen herum.


Jenny-Nina ist sehr rabiat mit ihrem Sklaven. Während sie sich noch eine gemütliche Zigarette raucht, steigt sie auf den schwachen Sklavenkörper und drückt ihre harten Keilabsätze tief in seine nackte Brust. Die Kanten der Sohle tun ihm arg weh, aber das ist ist vollkommen egal! Sie nimmt sogar die Couch zu Hilfe, um ihn noch stärker zu quälen! Sie stellt sich barfuß auf's Polster und springt mit voller Wucht auf den Sklaven drauf!


Heute gibt es nicht auch nur den Hauch von Gnade für Marissa's Haussklaven. Und wieder einmal liegt der Loser auf dem Boden und fragt sich schon, was jetzt wohl kommen mag ;-). Jedenfalls nichts schönes, denn Madame Marissa ist in besonders guter Stimmung, um ihm weh zu tun. Sie nimmt Anlauf und springt ihm mitten auf die ausgestreckten Hände. Um die Sache noch etwas zu verschärfen, nimmt sie ein Treppchen dazu, um von ganz oben abzuspringen und ihn unter Schmerzen zu zerquetschen!


Die dominante Lady Leelo nimmt ihren Sklaven mit auf einen Spaziergang. Aber nicht, damit er sich an der frischen Luft erholt! Sondern, um ihn als Schoner für ihre neuen, schwarzen High Heels zu benutzen, wenn sie den Ausblick genießt. Er hat sich auf den Boden zu legen, als sie am Aussichtspunkt ankommen und muss nun den Schmerz der spitzen Absätze in seinem Körper über sich ergehen lassen! Herrin Leelo gefällt es, so auf ihm herumzutrampeln, aber irgendwie möchte sie noch viel mehr...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive