Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Alle Artikel, die mit "Femdom" markiert sind

Wenn Frauen Langeweile haben, kommen sie auf die verrücktesten Ideen. Ein devoter Mann hat es dann schwer, sich noch behaupten zu können. Hier sorgt gleich eine ganze Frauengruppe dafür, das ihr Opfer unter Matratzen begraben wird. Die jungen Ladys nutzen die Gunst der Stunde und klemmen den Sklaven zwischen die Matratzen, um ihn anschließend lachend mit ihren hohen Stiefeln zu zertrampeln. So viel Gewicht auf einmal, können nur die wenigsten Männer aushalten.


Elvis ist ein ganz schön beschissener Name für einen Sklaven, findet Göttin Vivienne L'Amour. Trotzdem hat sie ihm eine Chance gegeben. Er sollte nur den Pferdemist ordentlich sauber machen. Hat er aber nicht. Und natürlich ist seine Herrin nicht gerade amüsiert ob seiner völligen Unfähigkeit. Das muss natürlich entsprechend bestraft werden. Und die Stiefel, die Vivienne dafür anzieht, sind nicht nur voller Pferdescheiße, sondern auch noch steinhart. Die tun beim Trampling und Hüpfen ganz besonders weh. Und den Dreck unter den Sohlen, den kriegt die Sklavenmissgeburt auch noch zu fressen. Damit er was lernt.


Drei Paar neue Schuhe habe ich mir gerade gekauft - und die muss ich jetzt erst einmal ausprobieren. Welche taugen wohl am besten, um auf den Tanzflächen der Clubs das Tanzbein zu schwingen? Das teste ich am besten auf dem Oberkörper meines Sklaven aus. Zuerst probiere ich die, die kaum Absätze haben. Dann die mit den halbhohen. Und zum krönenden Abschluss noch die mit den extra spitzen, scharfen, hohen Absätzen. Sei dabei, wie ich meinen Testlauf mache. Es wird einfach nur geil.


Wir stellen vor: das jüngste Girl auf dieser Seite! Die hübsche Joss ist gerade mal 18 Jahre alt, aber macht Trampling wie eine altgediente Professionelle. Zusammen mit ihrer ebenfalls blutjungen Freundin Stella bearbeitet sie barfuß ein Opfer. Die beiden belassen es auch nicht nur beim Trampling, sondern hüpfen und springen noch auf ihm herum. Der Typ windet sich vor Schmerz. Er jammert. Und die Girls? Die kommen daraufhin erst so richtig in Fahrt.


Viel hält mein neuer Trampling-Sklave ja nicht aus. Er wimmert und jammert in den höchsten Tönen. Und dabei nehme ich mir gerade erst seinen Oberkörper mit meinen High Heels vor. Das nehmen andere aber weitaus sportlicher. Der alte Sack ist echt zum Kotzen. Dieses Gejammere nervt mich dermaßen, dass ich mich mit meinen stinkenden Socken voll auf seine Fresse stelle. Da bleibt ihm nach kurzer Zeit kaum noch Luft zum Heulen. Was für eine Lusche. Aber sieh selbst!


Die roten Kampfstiefel hat sich Anastasia diesmal besonders eng geschnürt. Fest sitzen sie an ihren sexy Füßen und warten bereits auf den Sklaven. Auf dem Rücken liegend, erduldet die devote Sau die trampelnde Erniedrigung, die Anastasia ihn mit Leidenschaft und Strenge bietet. Feste drücken sich die Profile der Schuhe in seine Brust, jeder Schritt schmerzt. Damit er noch mehr spürt, springt die dominante Anastasia auf ihm herum und drückt die Boots zu guter Letzt auch noch feste in seine Sklavenfresse hinein.


Wenn sich die spitzen Absätze der heißen Heels von Valeria erst in deine erregte Brust gebohrt haben, wirst du wissen was Schmerz und Leid bedeuten. Jede Sekunde wird für dich zu einer Qual, denn Valeria steht mit vollem Körpereinsatz auf dir und presst ihre High Heels tief in deine unwürdige Brust. Aus dieser Situation wirst du so schnell nicht entkommen. Schaue dir daher im POV-Style an, was dich bei Valeria und ihren strengen, brutalen und geilen Femdom-Abenteuern alles erwarten wird.


Ob auf dem Bauch oder auf dem Rücken, Sklaven müssen bei Lady Taylor einiges aushalten. Die harten und hohen Absätze bohren sich brutal in das Fleisch ihrer opfer, doch dieser Sklave lässt sich die Tortur gefallen. Mit ihren High heels trampelt sie ihm auf dem Körper herum und bietet ihm die beste Femdom-Behandlung, die er sich nur wünschen kann. Dabei sollte der Sklave nur nicht jammern, sonst wird ihm noch eine zusätzliche Bestrafung erwarten, die seine Schmerzen nur verstärken wird.


Jenny-Nina ist sehr rabiat mit ihrem Sklaven. Während sie sich noch eine gemütliche Zigarette raucht, steigt sie auf den schwachen Sklavenkörper und drückt ihre harten Keilabsätze tief in seine nackte Brust. Die Kanten der Sohle tun ihm arg weh, aber das ist ist vollkommen egal! Sie nimmt sogar die Couch zu Hilfe, um ihn noch stärker zu quälen! Sie stellt sich barfuß auf's Polster und springt mit voller Wucht auf den Sklaven drauf!


Ich präsentiere euch meine ultra geilen, neuen Schnallenstiefel aus Latex, die der absolute Brenner für Fetischisten sind! Ich bin so verliebt in die Dinger, vor allem in ihre extrem hohen Plateauabsätze. Da fällt mir auf, dass unter dem Boden noch ein Sklave zu stecken scheint, dessen Fresse durch ein Loch herausguckt. Aber ich tue so, als hätte ich ihn gar nicht bemerkt und benutze das Areal stattdessen als Laufsteg, während er nie weiß, ob ich ihm versehentlich auf die Schnauze trete!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive