Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Fast sieht es anmutig aus, wie sich Lisa auf ihrem Sklaven bewegt. Doch obwohl sie barfuß ist, bedeutet ihr Walk über den Sklavenkörper für den Loser eine derbe Pein. Denn mal steht Lisa auf nur einem Bein, dann wiederum hüpft sie mit beiden Füßen auf des Mannes Bauch. Auch des Sklaven Gesicht spart die barfüßige Lady nicht aus. Somit kann der Dummkopf das Aroma seiner Herrin inhalieren und dabei - trotz seiner Schmerzen - auch noch geil werden. Schau gleich mal rein und bewundere die tätowierte Herrin in ihrem nur knielangen roten Kleid in Aktion!


Dieser Raum eignet sich hervorragend, um Sklaven zu quälen, deshalb muss die menschliche Fußmatte einiges aushalten. Komplett auf dem Boden fixiert bekommt er sein Trampling. Gleich drei wundervolle Ladys stampfen und treten auf seinem Körper, geben dem Loser sein Ballbusting und stehen auf seinem Gesicht. Sie dominieren und erniedrigen die mickrige Fußmatte mit ihren wunderschönen Nylonfüßen. Heute verzichten die Ladys auf andere Hilfsmittel, denn die göttlichen Füße sind genug. Die Qualen sind für den Loser kaum auszuhalten, doch er ist gut erzogen.


Die Lieblingsbeschäftigung der Goddess ist es, armselige Loser zu quälen und zu erniedrigen. Zuerst dominiert die Goddess ihren Sklaven mit einem Trampling, dann bekommt er noch Nippelfolter und einen Fußknebel. Zwischendurch bekommt der Loser ein geiles Spitting. Der fette Klops darf die High Heels und die nackten Füße lecken, während die Goddess ihm einen runterholt. Ob er abspritzen darf oder nicht, entscheidet die Herrin spontan. Der Loser weiß, dass er sehr froh sein kann, von einer so wundervollen Goddess beachtet zu werden.


Elvis ist ein ganz schön beschissener Name für einen Sklaven, findet Göttin Vivienne L'Amour. Trotzdem hat sie ihm eine Chance gegeben. Er sollte nur den Pferdemist ordentlich sauber machen. Hat er aber nicht. Und natürlich ist seine Herrin nicht gerade amüsiert ob seiner völligen Unfähigkeit. Das muss natürlich entsprechend bestraft werden. Und die Stiefel, die Vivienne dafür anzieht, sind nicht nur voller Pferdescheiße, sondern auch noch steinhart. Die tun beim Trampling und Hüpfen ganz besonders weh. Und den Dreck unter den Sohlen, den kriegt die Sklavenmissgeburt auch noch zu fressen. Damit er was lernt.


Da dachte der Idiot schon, er wäre endlich frei von seiner Peinigerin... blöd nur, dass sie wieder zurückgekehrt ist! Und da er ein völliger Schwächling ist, traut er sich auch nicht, gegen sie aufzubäumen und ergibt sich seinem elenden Schicksal. Susan trampelt auf ihm in ihren neuen Stiefeln und hinterlässt mit dem groben Profil wunde Stellen auf seiner nackten Haut. Dann will sie ihn noch mit ihren Socken fertigmachen, doch das ist etwas zu rutschig... also muss sie ihn barfuß weiter quälen!


Heute gibt es nicht auch nur den Hauch von Gnade für Marissa's Haussklaven. Und wieder einmal liegt der Loser auf dem Boden und fragt sich schon, was jetzt wohl kommen mag ;-). Jedenfalls nichts schönes, denn Madame Marissa ist in besonders guter Stimmung, um ihm weh zu tun. Sie nimmt Anlauf und springt ihm mitten auf die ausgestreckten Hände. Um die Sache noch etwas zu verschärfen, nimmt sie ein Treppchen dazu, um von ganz oben abzuspringen und ihn unter Schmerzen zu zerquetschen!


Er ahnt böses, als er die Absätze seiner Herrin auf dem Holzboden hört. Das Klackern hallt böse in seinen Ohren nach, als er auf dem Boden liegt und sich wehrlos seinem Schicksal hingibt. Herrin Svenja kommt in harten High Heels auf ihn zu und rammt ihm die herzförmigen Absätze unromantisch in sein weiches Fleisch. Seine schmerzerfüllte Visage bringt Svenja zum Lachen, und sie beschließt dann, ihn noch barfüßig zu quälen.


Princess Jenny macht regelmäßig ihr Balancetraining auf dem geschundenen Sklaven. Die alten Wundmale sind noch nicht ganz verheilt, da stellt sie sich schon wieder auf seinen nackten Oberkörper und lässt ihn die Macht ihrer extrem hohen High Heels spüren! Das Metall bohrt sich in sein Fleisch und bringt ihn zum Winseln. Dabei sollte er ihr dankbar sein, dass er den Job erledigen darf und sie ihm eine sinnvolle Aufgabe für sein Loserleben gibt! Und genau das wird sie ihm jetzt nochmal einprügeln...


Dieser devote Loser gibt sich uns nur zu gerne hin. Ob er weiß, was ihn erwartet? Denn wir nehmen ihn jetzt zusammen hart ran, so dass er gleich vier Füße auf seinem Sklavenkörper ertragen muss! Und wir sind nicht gerade zimperlich bei erbärmlichen Würmern wie ihm. Sie schreien praktisch nach Erniedrigung. Wir zertrampeln seinen ganzen Oberkörper und dann auch noch seinen Rücken, bevor wir ihm noch ein paar saftige Schläge mit den Füßen in's Gesicht geben!


Die dominante Lady Leelo nimmt ihren Sklaven mit auf einen Spaziergang. Aber nicht, damit er sich an der frischen Luft erholt! Sondern, um ihn als Schoner für ihre neuen, schwarzen High Heels zu benutzen, wenn sie den Ausblick genießt. Er hat sich auf den Boden zu legen, als sie am Aussichtspunkt ankommen und muss nun den Schmerz der spitzen Absätze in seinem Körper über sich ergehen lassen! Herrin Leelo gefällt es, so auf ihm herumzutrampeln, aber irgendwie möchte sie noch viel mehr...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive