Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Alle Artikel, die mit "Dominiert" markiert sind

Das kleine Tischchen hat ein Loch in der Mitte für den mickrigen Penis und Lady Scarlet hat ihren Sklaven darunter fixiert, damit sie bequem ein Cock Trampling geben kann. Der lächerliche kleine Wurm wird zuerst mit Chucks, dann mit wunderbaren Nylonfüßen getrampelt. Die Lady ist nicht zimperlich und quetscht das Würmchen und stimuliert es Barfuß, doch sie lässt ihn nicht abspritzen, vielleicht, wenn sie mit trampeln fertig ist. Lady Scarlet dominiert mit ihren wunderbaren Füßen den mickrigen kleinen Wurm ohne Gnade.


An diesem verlassenen Platz bekommt der mickrige Fußabtreter von einer wundervollen Mistress, in hautengen Jeans und Turnschuhen getrampelt. Der Loser liegt nackt im Dreck und die Mistress trampelt mit schmutzigen Turnschuhen auf den Sklaven. Ein bisschen hüpfen und springen ist auch erlaubt, denn der Loser muss erniedrigt und gedemütigt werden. Weil der Fußabtreter jammert, lacht die Mistress ihn aus und verspottet ihn. Hier kann er schreien wie er will, Hilfe wird er keine bekommen. Die Mistress dominiert und quält den Loser.


Wie demütigend das ist, in der Öffentlichkeit nackt gequält und dominiert zu werden, doch ein Spaß für die sadistische Goddess. So bekommt der mickrige Wurm ein Ballbusting und ein Trampling, bis sein armseliger Körper ruiniert ist. Das ist nicht nur ein Teil der Sklavenerziehung, es wird auch gerne als Bestrafung benutzt. Die Goddess zeigt damit auch, dass sie dem Loser überlegen ist. Man kann sich kaum eine schönere Erniedrigung vorstellen, doch es macht Spaß und den lässt sich die Goddess nicht verderben.


Mit einem heißen Fitnessoutfit sowie Kniestrümpfen und Turnschuhen gibt die sadistische Mistress ihrem persönlichen Sklaven ein Trampling und erstickt ihn mit ihrem geilen Arsch. Man kann nicht sagen, was schlimmer ist, das Facesitting oder das Trampling. Sie genießt die Atemkontrolle und das der Loser vor Schmerzen und Atemnot stöhnt. Alles Zappeln und Wehren nutzt nichts, denn die Mistress dominiert ihn und lässt ihn ihre Macht spüren. Er wird schon noch lernen, dass die Mistress ihm überlegen ist. Einfach eine geile Show.


In dem hautengen Minikleid sieht die Mistress wieder sehr sexy aus. Die langen Beine in eine Nylonstrumpfhose gesteckt, zeigt sie heute, wie sie einen Loser zu einer Fußmatte umerzieht. Hier nur einige Gemeinheiten. Die Mistress dominiert den Loser mit Ohrfeigen, lässt ihn ihre Achseln schnüffeln, lässt ihn raten, mit welchen Schuhen sie ihm ein Trampling gibt, zum Beispiel mit High Heels oder Turnschuhen, und wenn er falschliegt, bekommt er ein Ballbusting oder auch die Peitsche. Mach dich bereit, du bist der Nächste.


Mit ihrer Lackleggins sieht die Mistress sehr sexy aus, das macht den Sklaven sehr scharf, doch das ist ihm nicht erlaubt. Deshalb bekommt der Loser ein Facestanding. Sehr grausam bleibt die Mistress lange auf dem Gesicht stehen, damit dominiert sie ihn nicht nur, sie hat auch die Atemkontrolle. Der Loser hält es kaum noch aus. Zwischendurch gibt es noch ein Facejumping und man fragt sich, wie lange der Loser das noch aushält. Aber wer lässt sich nicht gerne von der sexy Mistress quälen.


Bei diesem Trampling, das zuerst auf einer Matratze stattfindet, gefällt der Mistress nicht so gut, deshalb muss die menschliche Fußmatte auf den harten Boden wechseln. Jetzt ist die Mistress zufrieden, denn so klappt das Facestanding auch gleich viel besser. Natürlich hat sie die absolute Atemkontrolle und dominiert den Loser mit ihren wundervollen Füßen. Da der Loser so stöhnt, weiß die Mistress, dass sie alles richtig macht. Es ist so geil die Mistress dabei zu beobachten, wie sie den Loser erniedrigt und quält.


Die Lieblingsbeschäftigung der Goddess ist es, armselige Loser zu quälen und zu erniedrigen. Zuerst dominiert die Goddess ihren Sklaven mit einem Trampling, dann bekommt er noch Nippelfolter und einen Fußknebel. Zwischendurch bekommt der Loser ein geiles Spitting. Der fette Klops darf die High Heels und die nackten Füße lecken, während die Goddess ihm einen runterholt. Ob er abspritzen darf oder nicht, entscheidet die Herrin spontan. Der Loser weiß, dass er sehr froh sein kann, von einer so wundervollen Goddess beachtet zu werden.


So eine menschliche Toilette darf von der BBW den wundervollen Arsch anbeten, lecken und alles schlucken, was aus dem Pawg herauskommt. Wenn er satt ist, dann bekommt er noch ein Trampling mit dicken Plateauschuhen. Davon bekommt der Loser heftige Prellungen und Quetschungen. Vielleicht ist die Goddess doch zu schwer, egal, dann darf er wieder den wundervollen großen Arsch lecken und küssen. Es ist einfach geil zu sehen, wie die BBW ihren mickrigen Losersklaven dominiert und erniedrigt. Genau so funktioniert Sklavenerziehung.


Schau dir genau an, wie es aussehen wird, wenn deine Mistress dir ein Facetrampling gibt. Wie die Fußsohle mal langsam, dann auch mal mit viel Wucht dein Gesicht trifft. Jetzt kannst du schon erahnen, wie es sein wird, wenn du nach Luft ringst, weil die Mistress die Atemkontrolle hat. Du kannst es nicht mehr erwarten, dass die Mistress endlich auf dich stampft. Die Mistress dominiert dich, erniedrigt dich und wird dich als ihre persönliche Fußmatte missbrauchen. Also sein ein gehorsamer Sklave.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive