Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

In diesem Clip treffen zwei weibliche Polizistinnen bei einer Hausdurchsuchung auf zwei nackte Sklaven, ein Anblick, der Countess Stella und Mistress Nemesis auf eine perfide Idee bringt. Denn in ihrer sexy Einsatzkleidung laufen sie auf den nackten Körpern der Loser herum. Die beginnen zu stöhnen, als sich die Absätze der strengen Polizistinnen tief in ihr Fleisch graben. Doch das ist den sadistischen Vollzugsbeamtinnen mit Verlaub egal. Die hüpfen und trampeln auf den Sklaven mit ihrem gesamten Gewicht. Später ziehen sie sich auch noch ihre High Heels und Stiefel aus und beschämen die Sklaven barfuß und zart bestrumpft!


Mistress Nyx liebt Männer, die ihr zu Füßen liegen und kein Problem damit haben, wenn ihr Gesicht von den Sohlen der Herrin bedeckt wird. Auch Trampling in all seinen hocherotischen Spielarten schätzt die Lady sehr. Mal bestrumpft, dann wieder barfuß, gerade so, wie es der Herrin in den Sinn kommt. Dazu hat sie sich heute einen Fußsklaven in ihr privates Gym bestellt. Eine menschliche Fußmatte, auf der die Lady herumturnt. Denn der Dummkopf bekommt das volle Gewicht seiner Herrin zu spüren und erleidet unter deren Füßen der taffen Lady den ein oder anderen Schmerz!


In ihrem Folterkeller hat die Lady ein Gestell, an dem sie sich festhalten kann, um die Schmerzen bei dem Trampling zu erhöhen. Barfuß trampelt sie sehr hart auf dem mickrigen Körper der menschlichen Fußmatte. Wenn Lady Rio mit nackten Füßen trampelt und springt, kann sie fühlen, wie sehr sich der Loser vor Schmerzen windet. Dieser Fußsklave ist froh, seiner Herrin dienen zu dürfen, dafür erträgt er die Erniedrigung. Die Fußlady ignoriert seine Schmerzen und legt noch eins drauf.


Wie demütigend das ist, in der Öffentlichkeit nackt gequält und dominiert zu werden, doch ein Spaß für die sadistische Goddess. So bekommt der mickrige Wurm ein Ballbusting und ein Trampling, bis sein armseliger Körper ruiniert ist. Das ist nicht nur ein Teil der Sklavenerziehung, es wird auch gerne als Bestrafung benutzt. Die Goddess zeigt damit auch, dass sie dem Loser überlegen ist. Man kann sich kaum eine schönere Erniedrigung vorstellen, doch es macht Spaß und den lässt sich die Goddess nicht verderben.


Gar nicht mal so einfach, auf diesem Fettsack von Loser die eigene Balance zu halten. Aber das macht es auch ein bisschen spannend, denn ich will wissen, wo es ihm besonders wehtut unter seiner Fettschicht. Dafür habe ich für unsere neue Outdoor Tramplingsession gleich drei verschiedene Paar Schuhe mitgenommen, mit denen ich ihn nacheinander einstampfen werde. Neben meinen flachen Sportschuhen bediene ich mich auch meiner High Heels. Da kommen wir der Sache schon näher - denn da verzerrt sein Gesicht sich vor Schmerz ;-).


Herrin Rubis trampelt heute mal wieder ihren Sklaven in der freien Natur! Unter ihren Ballerinas trampelt sie den Sklaven, der schön mit seinem freien Oberkörper im Dreck liegt! Er kann sich gegen seine Herrin nicht wehren und so muss dieser Loser natürlich auch einiges einstecken und aushalten! Rubis weiss genau, wie sie ihren Sklaven erniedrigen kann und wie sie ihm Schmerzen zufügen kann! Dieser Loser hat es auch nicht anders verdient!


July wird heute zum allerersten Mal ihren Sklaven trampeln! Mit ihrer goldenen Leggings und den Stiefeln stellt sie sich auf seinen nackten Oberkörper! Dieser Loser muss ihr ganzes Gewicht aushalten und es macht ihr auch noch Spass! Ihre Absätze bohren sich tief in seinen Körper! Doch dann will sie ihn auch noch barfuss trampeln und zieht die Stiefel aus! Jetzt springt sie sogar auf ihm herum und drückt ihm ihre Füsse aufs Gesicht!


Heute trampelt die Herrin auf ihrem Pfleger herum! Sie trägt nur ihre Nachtwäsche und er liegt vor ihr auf dem Boden! Nun wird er von ihr bestraft und sie läuft in barfuss auf ihm herum! Auf seinem dicken Bauch muss sie ganz schön das Gleichgewicht halten, damit sie nicht herunterfällt! Dann muss er auch noch an ihren Füssen lecken und sie erniedrigt ihn die ganze Zeit! Was für eine dominante Herrin!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive