Hartes Trampling

Strenge Herrinnen trampeln ihre Sklaven hart

Elvis ist ein ganz schön beschissener Name für einen Sklaven, findet Göttin Vivienne L'Amour. Trotzdem hat sie ihm eine Chance gegeben. Er sollte nur den Pferdemist ordentlich sauber machen. Hat er aber nicht. Und natürlich ist seine Herrin nicht gerade amüsiert ob seiner völligen Unfähigkeit. Das muss natürlich entsprechend bestraft werden. Und die Stiefel, die Vivienne dafür anzieht, sind nicht nur voller Pferdescheiße, sondern auch noch steinhart. Die tun beim Trampling und Hüpfen ganz besonders weh. Und den Dreck unter den Sohlen, den kriegt die Sklavenmissgeburt auch noch zu fressen. Damit er was lernt.


Nicole ist ganz schön geladen. Sie kommt gerade aus dem Büro - und ihr Tag war einfach nur zum Kotzen. Genau für diese Momente hat sie ihren Sklaven ja. Denn den Stress loswerden, Druck abbauen und runterkommen - das funktioniert am besten, wenn sie brutal auf einem Opfer herum trampeln kann. Sie muss ihm Schmerzen zufügen, um selber Aggressionen loszuwerden. Wer kann es ihr nicht nachfühlen?


Drei Paar neue Schuhe habe ich mir gerade gekauft - und die muss ich jetzt erst einmal ausprobieren. Welche taugen wohl am besten, um auf den Tanzflächen der Clubs das Tanzbein zu schwingen? Das teste ich am besten auf dem Oberkörper meines Sklaven aus. Zuerst probiere ich die, die kaum Absätze haben. Dann die mit den halbhohen. Und zum krönenden Abschluss noch die mit den extra spitzen, scharfen, hohen Absätzen. Sei dabei, wie ich meinen Testlauf mache. Es wird einfach nur geil.


Sklave Alex hat ja mit seinen Herrinnen alle Hände voll zu tun. Er ist ja ein leidenschaftlicher Diener für die verschiedenen Gelüste seiner Gebieterinnen. Herrin Natalia hat ihn bei sich antanzen lassen, um ein bisschen auf seiner Brust und auf seinem Gesicht herum zu trampeln - barfuß natürlich. Und das hat Alex besonders gern.


Jung mag sie ja noch sein. Vielleicht sieht sie auch ein wenig unschuldig aus mit ihrer porzellanweißen Haut und den blonden Haaren. Aber lass Dich davon nicht täuschen. Serena ist eine erfahrene Herrin, die es faustdick hinter den Ohren hat. Besonders beim Trampling gibt sie immer Vollgas. Ob in süßen Söckchen oder barfuß - wenn sie im rosa Cheerleader-Kostüm auf ihrem Opfer herum springt und hüpft, dann sind große Schmerzen ganz gewiss. Hol Dir ihren Clip und überzeuge Dich selbst davon.


Wir stellen vor: das jüngste Girl auf dieser Seite! Die hübsche Joss ist gerade mal 18 Jahre alt, aber macht Trampling wie eine altgediente Professionelle. Zusammen mit ihrer ebenfalls blutjungen Freundin Stella bearbeitet sie barfuß ein Opfer. Die beiden belassen es auch nicht nur beim Trampling, sondern hüpfen und springen noch auf ihm herum. Der Typ windet sich vor Schmerz. Er jammert. Und die Girls? Die kommen daraufhin erst so richtig in Fahrt.


Viel hält mein neuer Trampling-Sklave ja nicht aus. Er wimmert und jammert in den höchsten Tönen. Und dabei nehme ich mir gerade erst seinen Oberkörper mit meinen High Heels vor. Das nehmen andere aber weitaus sportlicher. Der alte Sack ist echt zum Kotzen. Dieses Gejammere nervt mich dermaßen, dass ich mich mit meinen stinkenden Socken voll auf seine Fresse stelle. Da bleibt ihm nach kurzer Zeit kaum noch Luft zum Heulen. Was für eine Lusche. Aber sieh selbst!


Damit hättest du wohl nicht gerechnet, als dir eine etwas andere Fußmassage angeboten wurde. Valeria sorgt mit ihren Femdom Einlagen für eine schmerzhafte Behandlung, die es in sich hat. Ihre nackten Fußsohlen presst sie dabei auf dein Gesicht, denn du wirst zu ihrem devoten Sklaven. Als solcher liegst du einfach nur da und musst das Trampling über dich ergehen lassen. Mehrmals stellt sie sich komplett auf dein Gesicht. Ihre Füße zerquetschen dich, doch du kannst deine Geilheit nicht unterdrücken...


Doppelt hält besser und bietet den doppelten Gehalt an Schmerz, dachten sich auch Candy und Emily. Die beiden Frauen trampeln für ihr Leben gerne auf Männern herum. Sie demonstrieren Stärke und sorgen mit ihren Füßen für geile Fetisch-Momente. Devote Sklaven liegen wehrlos auf dem Boden und müssen das Gewicht der Frauen ertragen. Selbst intensive Sprünge mit Schwung und Anlauf, dürfen dabei nicht fehlen. Brutalere und stärkere Trampel-Erfahrungen sind kaum möglich.


Es ist an der Zeit, die komplette Sneaker-Kollektion auf dir auszuprobieren. Dabei besitzt jeder Sneaker ein anderes Profil. Die neuen Schuhe werden sich perfekt in deinen Bauch pressen. Alleine macht das Trampling aber nur halb so viel Spaß, deshalb sorgen direkt zwei sexy Herrinnen dafür, dass du dich unter ihrem Gewicht nicht mehr bewegen kannst. Mit den Schuhen an ihren Füßen, bereiten sie dir stampfend Schmerzen zu, die du aushalten musst.


Zu zweit rotzen Lady Betty und Bertie auf das Gesicht ihres Sklaven. Der halbnackte Sklave empfängt ihre Spucke mit Vorfreude und lässt sich von den beiden demütigen. Die Herrinnen drücken ihre Schuhe feste in seine Brust, damit er die Gummisohlen deutlich spüren kann. Dominant und streng lieben es Lady Betty und Bertie auf diese Weise ihre Sklaven zu benutzen. Kaum ein devoter Mann, kann sich den Reizen der respektlosen Frauen entziehen.


Die roten Kampfstiefel hat sich Anastasia diesmal besonders eng geschnürt. Fest sitzen sie an ihren sexy Füßen und warten bereits auf den Sklaven. Auf dem Rücken liegend, erduldet die devote Sau die trampelnde Erniedrigung, die Anastasia ihn mit Leidenschaft und Strenge bietet. Feste drücken sich die Profile der Schuhe in seine Brust, jeder Schritt schmerzt. Damit er noch mehr spürt, springt die dominante Anastasia auf ihm herum und drückt die Boots zu guter Letzt auch noch feste in seine Sklavenfresse hinein.


Magst du es gerne von strengen Frauenfüßen dominiert zu werden? Du liebst die schmerzhaften Fußabdrücke harter Boots, die dir immer wieder auf den Körper gerammt werden. Mistress Clarissa zertrampelt dich aus Spaß und sorgt dafür, dass du als menschliche Türmatte deinen Willen gebrochen bekommst. Draußen in der Kälte liegst du nun herum und musst die totale Demütigung über dich ergehen lassen. Dafür hat die Herrin bereits weitere Paare an Lederboots griffbereit platziert...


Echte Versager müssen unter harten Trampling-Behandlungen schonungslos zum Sklaven degradiert werden. Diese Frau zeigt, wie es richtig geht. Mit ihren roten Stiefeln, quält sie zunächst das Sklavenschwein auf dem gesamten Körper. Danach ist die Prozedur aber noch nicht zu Ende. Barfuß läuft sie über ihn und trampelt weiter auf ihm herum. Die Sklavensau muss spüren, wer hier die Oberhand besitzt und lässt sich die strenge Behandlung voller Schmerzen gefallen. Ganz zum Schluss setzt sie das Treten auf seinem Kopf fort.


Dreckig ist gar kein Ausdruck, wenn du dir die Boots von Madame Marissa einmal genauer anschaust. Ihre matschigen Stiefel müssen endlich gesäubert werden. Was bietet sich dabei besser an, als ein Sklave, der als Fußmatte dient. Langsam und schonungslos streift sie jeden Klumpen Matsch an seinem Gesicht ab. Falls er schreit, wird er von ihrer Spucke überzogen, denn dieser Sklave hat sich gefälligst den Anweisungen seiner strengen Herrin zu beugen. Mit ihren Matsch-Boots trampelt sie zügellos weiter auf ihm herum.


Alex hatte sich einen ruhigen Abend gewünscht, doch Anna und Roxy sehen darin eine Einladung, ein neues, erbärmliches Sklavenopfer zu erhalten. Alex muss ihren Wünschen gehorchen, denn die Ladys zeigen deutlich, wozu sie im Stande sind. Ihre Füße trampeln brutal auf seinen Händen herum, da kann sich Alex wehren wie er will. Auch als er bereits vor Schmerzen schreit, ist die brutale Tortur durch ihre nackten Füße noch lange nicht vorbei.


Lady Chanel und Mistress BlackDiamoond mögen es, ihre Männer streng zu quälen. Wer in ihr Badezimmer darf, wird allerhöchstens als Teppich misshandelt. Genauso geht es auch diesem Sklaven, denn er muss das Gewicht der beiden Ladys auf einmal ertragen. Währenddessen schminken sich die beiden Damen und stehen mit ihren Füßen auf dem Opfer. Wenn er sich mit Schmerzausrufen bemerkbar macht, landet ein nackter Fuß gezielt in seiner dreckigen Sklavenfresse. Strenge Erziehung und dominante Behandlungen, sind für die beiden jedenfalls nichts Neues.


Bea und Meg haben die Schnauze voll. Sie wollen sich von den Männern nicht länger auf der Nase herumtrampeln lassen. Also nehmen Sie die Zügel selbst in die Hand und springen ihrem Sklavenopfer auf der nackten Brust herum. Zu zweit macht es gleich doppelt so viel Spaß, denken sich die beiden Frauen. Sie verlagern ihr Körpergewicht und hüpfen und trampeln barfuß auf ihrem neuen Sklaven herum. Dabei hat dieser Mann ganz sicher nichts zu lachen...


Wer ihren Ansprüchen nicht genügt, wird einfach in den Teppich eingerollt. Sklaven ohne Willen müssen sich den Anweisungen fügen und fest im Teppich eingepackt ein hartes Trampling über sich ergehen lassen. Je spitzer die Absätze zulaufen, desto höher fallen die Schmerzen aus. Diese Lady in schwarzen Heels, hüpft feste auf ihrem Teppich-Sklaven herum, damit er jeden Schritt intensiv zu spüren bekommt. Letztlich lässt der arme Wurm ihr keine Wahl, als immer fester zu treten.


Betty und Bertie sind zwei fröhliche Frauen und mögen es am liebsten wild. Sie verarschen die Männer wo es nur geht und fügen ihnen gehörige Schmerzen zu. Dabei springen sie mit ihren Sneaker auf den Köpfen und Bäuchen der Opfer herum, die starke Qualen aushalten müssen. Das Trampling bereitet den beiden besonders viel Vergnügen und es gibt genügend erbärmliche Männer, die sich gerne von den beiden Frauen hart benutzen lassen möchten.